Sonntag, 13. März 2016

Test.test

Bäääh...geschafft.


Termin diese Woche zur Verlaufskontrolle im Spz. Knappe 13 kg verteilt auf 89 cm mit nem knappen Alter von 31 Monaten.
Boah ...5 cm gewachsen. Vito's Entwicklung liegt, verglichen mit einem gesunden Kind ohne Ds zwischen dem 24. und 27. Monat. Wichtig ist überhaupt, dass die Entwicklung nicht stagniert und im Spiel und Sozialverhalten hat er sich binnen 12 Monaten  12 Monate weiterentwickelt. Das schafft nicht mal jedes gesunde Kind, sagt der Arzt. Er sagte noch etwas Tolles. Vito  wäre schon besonders, er hätte in seiner Arbeit mit vielen Down-Kindern noch nie so ein aktives Kind mit DS gehabt. Wir können also stolz auf ihn sein. Und...ja...das tut gut zu hören...auch wenn es zuweilen anstrengend.
Gestern haben wir die ersten Plakate verteilt. Und heute hingen sie schon...z. B hier im Spz. Ich muss nächste Woche noch in die Spur für die anderen. Kindergarten, Apotheke und Kinderarzt will ich noch fragen und  unsre Hebammenpraxis und Geburtsklinik bekommen eins. Diesesmal gibt es auch ein Plakat mit zwei Kindern mit DS- Vito und Clara. Clara's Mama hatte die tolle Idee, eines im Samocca vorbeizubringen und auch in den Kindergarten von Clara.


Zusätzlich hat eine Logopädische Praxis angefragt, wer sein Plakat für ihr großes Schaufenster im hohen Norden bereitstellen möchte :-)

Andreas- dir werf ich eins in den Briefkasten.

Diese Woche fahren wir anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages zu einem großen Treffen und da gibt es auch einen Besuch bei der großen Schwester, die dieses Jahr Nägel mit Köpfen machte und der WG als solches Tschüss sagte.
Davor stehen noch einige wichtige Termine an.
Vito's Sprachschatz explodiert hier gerade, ganz viel wird kommentiert.
Manchmal explodiert auch der Stall.

August 2013

"Hauptsache er lernt schnell genug mich liebzuhaben"
>Joschi,10<

März 2016

"Toben mit großem Bruder fetzt"
>Vito,2,6<



Achja Test

Am 02.April ist Welt- Autismus-Tag

Die Test's, die unser Asperger Autist schreibt, ja er schreibt sogar mit und gibtvkeine leeren Blätter ab...!

Wenn das Umfeld stimmt und Menschen gewillt sind, auch mit dem Andersartigsein umzugehen und sich der Vielfalt des Menschseins bewusst zu werden, dann...ja dann ...
Man könnte denken, die beiden Zeugnisse- also das letzte vom letzten Schuljahr und eigentlich alle anderen vorherigen und das Zeugnis von diesem Jahr, sind von verschiedenen Schülern. Und es ist eine Freude für mich als Mutter, wenn man nur Lob anstatt nur Kritik hört.
Inklusion kann funktionieren. Irgendwie fungiert Sohnemann wohl gerade  diesbezüglich als Testperson. Und ich hoffe und wünsche mir, dass es bei Vito später in Schule und Beruf nicht mehr diese kräftezehrende Hemmschwelle gibt.

Generell bin ich ja nicht so ein Test.freund, wo alle mit dem Schema F verglichen werden, aber gerade bei Vito sollen ja alle Therapien darauf abgestimmt werden und das Ergebnis sagt uns ja gerade:
Test bestanden.

Übung macht den Meister, deshalb üben wir hier derzeit Kette anfädeln und Flasche auf- und zuschrauben. Ersteres ist lustig...diese kleinen pumpeligen Finger sind feinmotorisch genauso weit wie die kleinen pumpeligen Finger von Mutti und Letzteres ist für uns hier dann eher....naja..Wischer steht bereit ☺