Sonntag, 20. Januar 2019

Bunt und rund

Gerade erschrocken festgestellt: Noch kein Beitrag vom 2019 hier. Naja, es gab ein paar gesundheitliche Baustellen.

Ich möchte euch ganz herzlich im neuen Jahr mit einem meiner Lieblingsbilder von 2018 begrüßen.

Das ist zwar  noch nicht das Poster zum Welt- Down- Syndrom-Tag  am 21.03., aber so ähnlich wird's. Hier hat der Posterersteller schon mal den passenden Rahmen für Facebook erstellt. Passt!


Diese Treppe da zu unserem Hauseingang hat sich Vito 2018 übrigens als Lieblingsplatz auserkoren.
Gerade darf er da nicht sitzen, zuuuu kalt. Wie vor knapp einem Jahr. Wisst ihr noch? Genau in dieser sibirischen Kälte fiel unsre Heizung komplett aus. Tod. Reanimation erfolglos. Was folgte war eine warmherzige Welle von lieben, zum Teil auch uns bis dato fremden Menschen. Und das ganSe Jahr war deshalb wirklich ein Jahr von Dankbarkeit. Auch wenn ich nun jeden nicht nochmal explizit erwähne hier. Ihr wisst.

Diese Dankbarkeit machte eine Firma aus Bielefeld im Dezember bunt.....ähm rund. Also rund und bunt.

Ich glaube, ihr wisst das hier noch garnicht. Im Dezember gibt es ja auf Facebook immer viele Gewinnspiele. Bei einem Adventsgewinnspiel hab ich, dank einer lieben Großfamilienmama mitgemacht. 10 Tage später schrieb sie mich an:
" Hast du es schon gesehen?"



Nee, hatte ich nicht. Ich musste heulen. So richtig glauben konnte ich das echt nicht. Aber nahezu zeitgleich schrieb mich die Firma an, ich solle mich doch melden.

Ist das nicht SCOOL ?!

Dieses megacoole bunte Juniorbike 16 Zoll hab ich für Vito gewonnen!

Und tatsächlich flog es auch noch pünktlich vor Weihnachten  bei uns ein. Na gut. Geflogen ist es nicht. Unsre Postfrau hatte ganz schön zu schleppen.
Die Woche vor Weihnachten beherrschte uns Magen- Darm....die komplette Gans- Familie...und so musste erstmal ein Blick in den Riesenkarton reichen. Vito meinte " Boah, cool!" und ich fand, die Krönchen auf dem Sattel passen perfekt, sagt unser Junior doch immer : "Ich....bin Köööööönig Vito!"
....lach.


Wir sind mega froh und wissen auch zu schätzen, dass Vito mit Down Syndrom so gut spricht. Das ist nicht selbstverständlich. Menschen mit DS müssen viel mehr üben als  normal üblich. Das wird nun  beim Fahrradfahren nicht anders sein. Und als mir dann geschrieben wurde :" Wir haben deshalb extra noch ein paar Stützräder dazugepackt."....

 ...ich mutiere zur Heul.Gans.

Ursprünglich waren wir im Widerspruch zum abgelehnten Therapiefahrrad.

Also der Weihnachtsmann war da.
Es gibt ein Fahrradübergabevideo, aber es ist zu familiär, um das hier zu posten. Vito kommentierte das Ganze so: "Boah, die Fahrrad!" und "Das wird cool!"

Also SCOOL

Erstmal allerdings nicht, da aus der Reibeisenstimme vom Heiligabend am 1. Weihnachtsfeiertag ein Pseudokrupp wurde und wir abends noch mit Vito die Notaufnahme ansteuern mussten. Danach folgte ein paar Tage sehr hohes Fieber und so gab es ein richtiges Ausprobieren erst fast im neuen Jahr. Naja. Ist halt manchmal so.

Was wollt ihr denn jetzt lesen?



Bunt in Gänsekleidung gekleideter Junior hat sich auf das bunte Juniorbike von SCOOL gesetzt und is losgefahren. Einfach so. Da ham die Alten aber doof geguckt...lach


(S) COOL

Natürlich findet der große Bruder auch toll, dass Vito nun hinterherkommt


Ähm. Jetzt haben wir Alten noch irgendwie ein Problem. Rollschuhe oder so wären nicht schlecht 🤣🤣🤣


Gerade liegt Schnee im Erzgebirge. Fahrrad fahren ist da nicht, aber jeden Tag, wenn Vito an seinem Fahrrad vorbeigeht, wird es gestreichelt und er sagt: "Ich lieeeebe mein Fahrrad!"



Wir möchten uns hiermit nochmal ganS herzlich bedanken bei SCOOL. Das war eine wunderbare bunte Überraschung für uns und machte damit unser ganSes Jahr 2018 rund.

Eure Familie Gans


Montag, 31. Dezember 2018

Abklatsch 2018

Ihr  GanS. Verrückten 😍

Unser Jahr war toll. Die ganzen Katastrophen mal gestrichen....lach.

Es gibt sie  ja immer- diese  schwarzen Zeiten. Dieses Jahr durften wir lernen, dass wir  mit diesen und durch diese unseren Blickwinkel nochmal anders wahrnehmen. Wir sind unendlich dankbar für das, uns auf verschiedenste Weise entgegengebrachte Mitgefühl, die Hilfsbereitschaft, eure Worte, Taten. Die Post hat das ganze Jahr durch oft geklingelt, obwohl wir nichts bestellt hatten. Wir hatten tolle Begegnungen, tolle Feiern. Wir haben uns. Danke, dass ihr uns begleitet. Auch in 2019 freuen wir uns mit euch gemeinsam auf  die goldenen Zeiten, die mit Sicherheit nach jedem schwarzen Tag kommen werden.

 Im Negativen das Positive entdecken.

Rutscht gut rein ins 2019

Seid frech, wild und wunderbar. Bleibt euch treu  und uns auch ❤

Ich freu mich mit euch auf ein gemeinsames 2019

Eure Frau Gans im Namen aller im Stall


Sonntag, 23. Dezember 2018

Weihnachten

Weihnachten bei Familie Gans

Weihnachten ist, wenn alle bereits schon ausgeflogenen Küken ihre Flügel ausbreiten und zurück in den Stall kommen, um gemeinsam mit uns Zurückgeblienenen die Weihnachtsbotschaft zu feiern.

Ich wurde diese Woche gefragt, ob wir einen Partyraum haben. 😂😊. Unsre Räume sind in der Tat klein, dafür haben wir aber viele . Nein, haben wir nicht. Wir rücken zusammen. Und dann ist auch noch genug Platz, falls noch wer einfach so kommt.



Wir wünschen all unseren Lieben, allen Verwandten, Freunden und Bekannten und Unbekannten, allen Lesern meines Blogs und allen Gänsekleidträgern ein wunderbares friedvolles Weihnachten!


Eure Familie Gans


Donnerstag, 20. Dezember 2018

Heute ist.....

Heute ist Kartoffelbrei- und Leberkäs.Tag

Kein Tag wie ein anderer

Das Essen so in Kombi gibt's hier nicht mehr.

Das Keyboard spielt keine Weihnachtslieder mehr und auch sonst isses erstummt.

Heute vor 24 Jahren hat sich unser ganS besonderes Küken aufgemacht gen Himmel. Es ist unter'm schön geschmückten Tannenbaum eingeschlafen.

Vollkommen unbewusst entstand nun hier,  zum 2. Mal seitdem ich nähe, Engelchen und Tannenbaum.



Weihnachtszeit. Vorfreude. Glitzer und Geschenkewahn. Innehalten. Dankbar sein für alle Reichtümer, die man so in sich trägt. Macht's auch!

Wie jedes Jahr am 20.12. nun an dieser Stelle mein Gedicht für meinen ganS besonderen Sohn

Schlaf mein Kind ❤

geboren
gestorben
zurückgeholt ins leben

zum leben zu schwach
zum sterben zu stark
was für ein leben

leben
würd gern mein's für dich geben
mein leben

augen- nichts sehen
ohren- nicht hören
mund- nichts sagen
lippen- nicht lachen
hände- nicht fassen
füße- nicht stehen

herz
würd gern dein's für mich nehmen
dein herz

atme tief
schlaf ein mein kind

>by ganz gans<

Dienstag, 4. Dezember 2018

Adventskalender

Heute Morgen haben wir vergessen die Türchen zu öffnen.

Naa. Wieviel Adventskalender haben eure Kinder? Ich gebe zu, basteln für die Bande... das is hier echt zuviel.

Vito hat einen von  Tip Toi aus dem Flohmarkt. Da wo nix Süßes drin ist, die kann man gut und günstig  nach Weihnachten für's nächste Jahr shoppen. Matheo hat einen von Tinti. Er badet ja gern im Schleim und so. Dann ist noch einer von Feuerwehrmann Sam mit der Post gekommen und Papa brachte noch Welche mit Schokolade. Vito isst zwar keine, aber tatsächlich kann er mit dem am Meisten anfangen. Handy aufs Türchen halten und Weihnachtsmusik hören. Die Großen, die noch zu Hause wohnen, haben auch einen, nur unser Autist nicht, den Kalender würden wir nämlich im Sommer dann noch ungeöffnet finden. Es is schwierig. Ich glaube, wir haben in einem Laden allein 50 verschiedene Adventskalender gesehen.. von 79 Cent bis 49,95 Euro. Bierkalender, Chipskalender, Rentnerkalender, Teekalender....meine Kinder sind in ihren Ess- und Trunkgewohnheiten schlecht für Neues zu begeistern, zwei Drittel davon würde nur rumliegen.... Achja. Wir haben dann noch die vom Schweden. Leckere Pralinen, ein Besuch in ihren Haus gewiss- da freut sich die Damenwelt, da ja mindestens 10 Euro drin sind zum Verbraten  für Kerzen und so...lach..  und wenn wir vielleicht auch mal solch Glück wie unser großes Glücksküken haben, da winkte schonmal ein 500 Euro- Gutschein.

GanS exklusiv findet ihr auf meiner Facebook Seite zum Blog einen Gans'schen Adventskalender.

 https://www.facebook.com/ganzegans/



Wir wünschen euch eine gesegnete Vorweihnachtszeit

Eure Familie Gans


Dienstag, 20. November 2018

Lila

Kennt ihr noch die modischen Highlights von Anfang der 90-iger?

Endlich konnten wir im Quellekatalog nicht nur blättern, sondern auch bestellen.

Wenn ich unsere Familienfotos durchgucke- irgendwie war alles

Lila!



Hey.. tatsächlich dokumentieren die Pics auch zum Teil , Gans die Fette war auch mal schlank.

Hoffnung

Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben. Im Sommerurlaub dieses Jahr hatte ich so entzündete Haut, dass ich sogar meine einzigste Kette abmachen musste. Natürlich habe ich sie sicher verwahrt, damit ich sie auch ja nicht verliere! Früher hatte ich viele Ketten, zu jedem Outfit den passenden Modeschmuck. Mittlerweile beschränke ich mich auf Wesentliches, Wichtiges.

Nein, verloren hab ich diese eine Kette  nicht, aber das gute Versteck auch nicht mehr gefunden ... lach

Am Sonntag...es war hier Schnee angesagt, hat es mich übermannt, die Schubkästen mit all den Mützen , Handschuhen und Schals  neu zu sortieren. Eine Schublade wurde frei und da passten meine Sommertaschen rein. Ich hab nicht viel, ich klemm ja am Liebsten mein Portemonnaie unter den  Arm. Jedenfalls entleerte ich erst die Teile und zum Vorschein kamen Tempos, Brillenputztücher , Einkaufschips und Centstücke.... in meinem maritimen Beutel ist dann was Glitzerndes rausgefallen. Hey....welch Freude, meine Kette. Was für ein Sonntag! Meine Kette hat einen kleinen  Anhänger mit der Zahl 21.

21 ...da war doch was.

Ja. Mehrfachbedeutung.


Liebe

An einem 21. wurde ich das erste Mal Mama.

Ebenso heute heute vor 27 Jahren- das 3. Mal. Wie jede Mutter durchlebe auch  ich diesen einzigartigen Tag einer werdenden Mutter an jedem Geburtstag des Kindes neu. Das Schlimmste. Ich hatte das Kind nicht einmal nach der Geburt im Arm, geschweige denn gesehen.
Ich lag bewegungsunfähig im Bett, mein Bauch leer und sonst auch nur Leere im Zimmer.

Zu Hause wartete ein lila- farbener Kinderwagen aus dem Quellekatalog.
Der Wagen wartete sehr lange.

Glaube

Den hatten wir zeitweilig fast verloren....

Vor zwei Wochen fragte uns ein Arzt, ob wir ein Problem mit Vito haben, weil er so ist wie er ist. Sprich- es hat wohl den Anschein, wir nehmen seine Behinderung Trisomie 21 nicht ernst, gehen wohl zu normal mit ihm um. Also jedenfalls interpretieren wir dies in diese Frage. Eine Frage, die man gerade uns nicht stellen braucht, wenn man uns kennt. Ich gebe zu,  ich habe daran immer noch zu knabbern!

Knabbern. Schokolade hilft.

Nein wir haben kein Problem, für uns ist Vito gut so wie er ist, Er ist ein toller Junge und wir brauchen kein Maß  welches uns sagt, wo er gerade steht.

Hey...er steht! Das konnte Hannes nie. Er konnte nicht sprechen, nicht laufen und auch nicht lachen. Hannes hatte eine Hirnfehlbildung. Da hat halt was gefehlt.

Sehnsucht

Ja. Da fehlt mittlerweile ein Kind der Mutter in der Riege der Fussballmannschaft.

Aber

....im Herzen ist  es da. Und gerade dieses Kind macht scheinbar das Herz unendlich groß, die Mutter gütig, aber auch verletzlich und manchmal hart und vor allem aber glücklich mit Allem, was sie so an Reichtümern besitzt.

Die 21

Ein Anfang ohne Ende. Vito macht die 21 rund

Die 21 schenkt mir gerade  heute einTränchen mehr,  aber sie schenkt mir auch ein Lächeln.

Das lila Kostümchen passt mir nicht mehr.

Aber Hoffnung, Liebe, Glaube und Sehnsucht passen immer noch gut zu uns. Und wir haben dich, der stets an unserer Seite und über uns wacht.



Danke für diese  wertvollen Momente mit dir, mein Kind ❤

Deine Mama.


Dienstag, 6. November 2018

Herbstzauber

Hejo. Der versprochene Blogbeitrag 😊

Ich musste jetzt erst nochmal gucken, was ihr alles schon wisst....lach

Unser Oktober war tierisch gut. Wenigstens das! Wir haben das herrliche Herbstwetter genutzt, gut genutzt und die Tiere überall genossen genauso die Herbstsonne wie wir.

Wenn die große Schwester in den Tierpark will- dann machen wir das. Die kommen ja mittlerweile ganz spontan... wenn's brennt und der Alltag eine Auszeit fordert...  dabei ist das doch immer unser Part.  Vito liebt es, durch Tierparks zu schlendern, auch wenn er dann mal sagt: " Ich habe Angst!"

Das Wochenende war richtig erholsam ... so kurzärmelig, kurzweilig. Guckt!




Vito hat am Sonntag dann auch schnell die Latschen von seinem Schwager hinter der Couch versteckt, dass der auch ja bald wiederkommt. Als die Kinners dann  weg waren, sagte er:
 "Kommt alle mit, ich habe Schuhe gefunden". So ein Schlitzohr!


Das gerade frisch ausgezogene Küken war auch mit im Tierpark. Ganz unverhofft. Da hat sich aber jemand gefreut.

Herbstzeit- Ekältungszeit... Vito war dann auch  mal nicht im Kindergarten. Und was macht man da am Besten?

Tiere gucken. Richtig!


Der schönste Spielplatz unserer Region.
Langsam wird's da auch mit Vito. Klettern bis ganz da hoch. Das fetzt!



Das gerade ausgezogene Küken kommunizierte uns, dass noch ein Wäscheflügelständer  in die WG  muss. Also waren wir an einem Wochenende in Dresden. Nun weiss ich, wie Kind wohnt und kann beruhigt schlafen. Ihr Mitbewohner heisst Hannes. Welch gutes Zeichen! Nett isser auch noch 😂.
Überrascht hatte mich die Baustelle, außer paar leere Kartons war die nämlich schon gut beräumt.


Was macht man da dann nachmittags, wenn große Demo angesagt in der Stadt und über 220000 Leute erwartet werden?

Waren im Dresdner Zoo. Mega. Total schön war es. Entspannend. Das mach mer mal wieder!






Ich durfte ja daheim die ehemaligen Zimmer unserer Studentin für mein Hobby beschlagnahmen. Ihren Schrank, zwei Kommoden und ein Regal hat sie zurückgelassen und so konnte ich recht zügig einräumen.
Tatsächlich habe ich erst mal Rotz und Wasser geheult und wusste auch nicht, ob ich in den Räumen je kreativ sein kann....



...


Papa Gans hat mir eine Nähoase eingerichtet. Eine Oase mitten im Stall. Für ganz wenig Geld. Mein Nähtisch besteht aus zwei Schreibtischplatten von Ikea für 5.99, die Regale links und rechts waren noch verpackt vorhanden. Lochplatten sind  aus'm Baumarkt für meine Bänder und Kleinscheiss


Mein Zuschneidetisch besteht aus zwei Billigbadschränkchen und einer schon vorhandenen Schreibtischplatte.
Ich verrate euch soviel. So aufgeräumt isses nicht mehr. Da wo gehobelt wird, fallen Späne...oder so ähnlich.



Entstehen tut da sowas zum Beispiel. Unter anderem 😂







Ich näh ja jetzt schon ne ganze Weile. Wer mich kennt, weiss...ich hab zu jedem Outfit irgendwie ein Tuch/ Schal/Loop. Is was für Nähanfänger und ich hab mir tatsächlich noch nicht eins selbst genäht. Aber jetzt. Der Stoff war eine Zugabe bei einer Bestellung. 30 cm. Glitzer bedecken aber nicht mal meinen Allerwertesten, da bot sich der Hals an.  Lach. Stoffstück zusammen nähen. Nahtzugabe auseinanderbügeln und absteppen, Label ran. Fertig. Achja. Es gibt wieder Label. Ich vergess die jetzt aber mit einzunähen. 🙈😂.




Nähen ist Balsam für die Seele. Da kann der Rest noch so kacke sein.

Gerade befinden wir uns im grauen November und ich hinterfrage einmal mehr, was ist richtig und was ist falsch, muss ich jeden Trott so mitmachen wie vorgegeben....oder sollen wir uns doch lieber treu bleiben....

Ach....während ich schreibe, hab ich ja schon die Antwort 😂.

War ganS einfach.

In der letzten Zeit konnte ich hier echt selten schreiben, was mich so bewegt. Dabei habe ich den Blog eigens dafür erstellt.

Wisst ihr was? Ich mach das jetzt einfach wieder. Und wem hier was nicht passt, der muss ja das Buch nicht lesen oder so!

So. Geschafft. Bleibt so wie ihr seid, Ihr Lieben und vergesst nicht, was wirklich wichtig im Leben ist.



Eure Frau Gans