Samstag, 10. Februar 2018

Hexenküche

Soll ich euch mal was sagen?

Es ist kacke, wenn man abnehmen will und der Mann aber den Kochlöffel in der Küche schwingt. Während meine angerichteten Teller immer verunfallt aussehen, kocht Papa Gans mit einer Portion Liebe. Na, da kann man schon mal zwei Portionen essen. Frau auch.


Samstags ist hier im Stall Spaghetti.tag. Immer.
Gestern war aber auch dazu noch ein " Ach, wir ärgern heut mal bissl unsre Alten" -Tag. Das haben die geschafft, aber so richtig. Deshalb sind wir nachmittags zum Runterfahren ne Runde Auto gefahren.

Die Tragik kennen nur Eltern, wenn Kinder kurz im Auto einschlafen ^^^

Horror.

Während Papa sich mittags gesundschlief, hat Vito halt schön leise gespielt in seinem Bett.

Also. Was ich sagen will. Nerven wurden über Gebühr strapaziert. Das war der Dank vom frühzeitigen Aufstehen beider.

Nach dem Kurzschlaf im Auto war es aber fast schlagartig besser. Der Große beschäftigte sich in der Küche. Wasserhahn auf und zu, Schrank hoch und runter, Kasten auf und zu. Ach ich war einfach zu kaputt, deshalb hab ich ihn gelassen. Bis ich dann sah, was er mit dem großen Holzlöffel rührte.

" Den Scheiss trinkste aber dann auch!"

"Muttiiii! Das is kein Scheiß! Das ist auch nicht für mich! Das ist ein Mittel für Papa, dass er am Tag ruhiger wird!"

Ähm.

Ja.

Lach!


Rezept:
Kalte Milch, lauwarmes Wasser, Zucker, Kaffeebohnen.
Und ganS viel Kükenliebe

Psst.

Also eigentlich bin ich ja der Poltergeist.

Gerade hab ich gesehen, der Pott steht leer im Abwasch. Dann haben wir heut mit Papa einen ruhigen Tag.

Schönen Sonntag, ihr Lieben!

Nachtrag von gerade eben:

"Papa, hast du dein Mittel gestern getrunken?"

"Ja, war ganz lecker!"

"Und wieso schwimmen dann die ganzen schwarzen Dinger im Klo?!?"

" Die waren zu hart, die konnte ich nicht beissen."

" Biste dann heute wieder lieb?"

Donnerstag, 8. Februar 2018

Kariertes

Während in vielen Regionen Karneval gefeiert wird, ist hier bei uns lediglich am Faschingsdienstag Fasching. Verkleidet wird sich trotzdem manchmal. Matheo spielt gern die Elsa und er kann auch den ganzen Film toll performen. Er ist talentiert für Theater, leider mag er das nicht vor Fremden. Da ist er dann schüchtern. Gestern wollte er schon mal sein Kostüm für Fasching anprobieren. Es passt. Beim Hervorkramen aus dem Schrank ganz oben, da wo der ganze Verkleidungskram liegt, kam doch tatsächlich eine Hose geflogen. Ich bin ja nur 1,54 und da is nahezu jeder Schrank zu hoch ...lach

Also...die Hose!


Ein paar Leser- die die uns auch real kennen, können sich vielleicht noch an das Teil erinnern...

...und auch an den Träger.

Ohje. Das waren karierte Zeiten. "Ob aus dem Gung je was wird?"
" Guck dir ner emohl ah, wie der aussieht!" " Ich möcht ner mohl wissen, was die Mutter macht."
Ja, taub war ich damals nicht, liebe Leute!
Die Klamotten waren jedenfalls immer gebügelt. Und eines hat ja die Mutter eh: immer an ihren Gung geglaubt.

Die Hose hat die Mama seines damals besten Freundes genäht. Der sagte zu mir auch Mutti. Zum Beispiel: "Mutti, is noch Pizza da?"
Seine Mama  habe ich letztens unverhofft da getroffen, wo ich zuweilen Stoff kaufe. Wir haben uns lachend an die karierte Zeit unsrer Jungs zurückerinnert. Und auch ihrer geht einen guten Weg. Tja. Wer hätte das gedacht!
Die Mama seh ich nun öfter. Sie verkauft ja Stoff 😂. Und wir wollen uns auch so mal treffen.

Was trägt der Gung heute?
Jeans, Shirt, Bart. Und sein Herz am richtigen Fleck.
Eine Rose hält er nicht in der Hand, aber er hat seit Montag seinen Bachelor in der Tasche.
Dieser störrische eigenwillige Gung ( wie wahrscheinlich alle Küken.. woher die das bloß ham?!? )  hat noch mehr vor. Ein Handwerk. Bergtouren.
Da gab es wohl doch irgendwie so ganS  nebenbei das richtige Rüstzeug?

Erstmal gab es jetzt Räucherkäse von Papa Gans zum Erfolg.


Kind isst ja seit karierten Zeiten auch kein Fleisch.
Später gibt es noch einen gewünschten genähten Hut von Mutti. Mit Kindermotiv. Das tragen Männer heutzutage, wurde mir gesagt. Dafür muss ich nur erst noch den Dickkopf ausmessen.

Derweil scheint Vito nachts aufzuwachen, weil er pieseln muss. Er muss oft! 🙈🙈🙈.
Zeit zum Blog schreiben und Zeit für ein Projekt zum Welt- Down-Syndrom-Tag am 21.03. Ihr wisst.



Diese Woche gab es hier GAnz Großes und ganz Kleines in der Gänsekleid.nähstube

Fünfmetersechzig lange Bettschlange. Vito braucht Begrenzung im Bett. Aus Stoff mit dem ich nichts anzufangen wusste.
Vito hilft schonmal beim Bettenmachen.


Pumphose von Lybstes in Neugeborenengröße. Stoff von Stoff im Pott.



Achja.
Karierte Zeiten haben wir gerade wieder. Auch ohne karierte Hosen.
Die karierten Blöcke sind fast unbeschrieben und heute gibt es dazu die Zeugnisse. Juhuu!










Samstag, 27. Januar 2018

Herz.liches

Der Moment, wenn du.... wegen Nichts eigentlich ....heulen musst...

Vito hat mir Herz gezaubert. Im Kindergarten. Eine Stunde lang..  mit Pinzettengriff und Hilfe. Hab ich diese Woche morgens bekommen. Es war im Rucksack und ich hatte es tatsächlich nicht gesehen! Ich wusste garnicht, dass der das kann und sich auch dafür interessiert. Er würde auch gern Steckerlespiele machen. Aha! Das sind die Spiele, die ich gern meinen zukünftigen Enkelkindern zu Hauf schenken werde. Die Eltern werden sich freuen! Schon Jule mochte die unheimlich gern...auch durcheinander schmeißen in ihrem Zimmer.
Malen hätte Vito nun auch entdeckt ...das macht er auch hier mittlerweile  gerne und puzzlen. Deshalb wurde ja extra unser erster Ikeahack gebaut....ein  Mal-  und Basteltisch. Müssen noch Füße ran und zwei Stühle her. Mit der Bank-  das is unpraktisch, haben wir festgestellt. Dafür wurde das Bällebad abgeschafft. Und unser "Anziehtisch" verkleinert. Das Zimmer gefällt mir aber noch nicht so richtig. Da muss ich noch paar Ideen umsetzen.😂



 Gerade eben hat Vito allerdings alle Puzzleteile hinter den Fernsehschrank geschmissen. Juhuu.

Derweil hat nun Matheo neben dem Tablet den Loom.kasten seiner großen erwachsenen Schwester wiederbelebt.

So schön. Da schlägt mein Herz gleich höher. 😍


Achso. Gänsekleid
Schade, dass ich dass früher noch nicht konnte 😊

 

Dienstag, 23. Januar 2018

Wässriges

Heute regnet's schon den ganzen Tag. Morgen soll frühlingshaftes Wetter kommen mit phänomenalen 16°.

Mit einer Wassertemperatur an die 40° verbringt die Gans ganz gern eine glückliche Auszeit mit "Glücklicher Auszeit".



Also so gut es eben geht. Manchmal muss dann zwar grad einer kacken oder so ähnlich.

Gestern stürmte mitten in meine glückliche Auszeit mein Mann und raffte sich ein paar Handtücher. Er murrte zwar vor sich hin. Ich hab mir aber nichts dabei gedacht, bis ne neue Ladung Badetücher geholt wurde.
Die Wassersäule wäre wohl umgefallen. Naja. groß ist die nicht, aber ich rief mal vorsorglich meine Tochter an, sie soll helfen kommen. Dr Mathe hätte zu ihr gesagt: " Komm jetzt lieber mal nicht hoch!" Aha!
Dieses emsige Treiben ließ  mich dann doch meine glückliche Auszeit abrupt beenden. Augenscheinlich stand das komplette Wohnzimmer unter Wasser. Der Kleinkram wurde schon ins Nebenzimmer gebracht und fleißig aufgewischt. Juhuu.

Ich weiss garnicht mehr, wer auf die geistreiche Idee kam, so ein Teil zu kaufen. Jedenfalls war der Sinn des Kaufes, unruhige Kinder mittels Wassersäule zur Ruhe zu animieren. Was soll ich sagen? Wenn man die Säule angemacht hat, hat sie so laut gebrummt, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstand. Sie war deshalb selten an. Jetzt morgens ganz früh halt immer mal.
Nunja. Wohnzimmer ist trocken, sauber und der alte hässliche rote Teppich nicht mehr zu gebrauchen. Top. 😂

Vito badet mittlerweile auch gern. Nachdem wir uns phänomenale 4 Jahre echt abmühten...Letztens saß er in der Wanne und spielte mit seinen Schleichtieren im Wasser. Also wir Alten guckten ganz schön doof. Wir waren das jedenfalls nicht!
 Nicht fehlen dabei darf dieser Mann hier...Christoph und wenn er " Ausversehen" draussen liegt, dann sagt er: " Oh nein, Mama guck mal, Christoph rausgefallen!"


Der nächste Sommer kommt bestimmt. Ich weiß garnicht, ob es in der Ostsee Wale gibt. 😂

Habe mal die Sommerproduktion gestartet.



Shirts von Klimperklein in 110. Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass auf einem die Wale verkehrt herum schwimmen.


 Püh. Na immer nur mit dem Strom schwimmen... das passt bei uns eh net.
Die Shirts passen.  Da kommen bestimmt noch mehr...und auch Hosen dazu. Vito is nämlich mittlerweile ein laufender.. stop....rennender Meter.

Platsch




Sonntag, 21. Januar 2018

Dumdidum

Wird's was? Wird's nichts? Wird's was? Wird's nichts?

Versuch macht kluch!
Also drei halbfertige Entwürfe für nen Beitrag hab ich grad gelöscht. Schön, dass ihr noch da seid!

Seit dieser Woche gibt es hier Schnee.

Deshalb präsentiere ich euch mal ein bisschen



Arschrutschen.gaudi. Hui, das fetzt!

Bei Vito im Kindergarten machen die das auch und da isser gut mit dabei, sagt lachend seine Erzieherin. Tja...so ein Weihnachtsgeschenk von 2.99 hat was ...lach

Das Weihnachtszeug ist übrigens wieder gut verstaut. Bis auf den Kerl hier.



Das is Fred, unser neues Familienmitglied. Mir gefällt der. Und ich habe beschlossen, er wird uns und auch euch ein bisschen durch's Jahr begleiten und nicht in ner Kiste landen.

Unseren Weihnachtsbaum haben wir tatsächlich völlig untraditionell nicht bis Hochneujahr stehen lassen. Es gab sogar einen Aufschrei deshalb. Gerade wir.. hier im Weihnachtsland Erzgebirge. Ja, Bestimmte Traditionen leben wir und geben sie auch gern an unsere Kinder weiter. Aber wir hatten hier die Wahl zwischen "Werfen von sämtlichen Spielzeug und entnervt sein deshalb" oder "Tradition brechen". Vito irritierte der Baum und er hat fleißig mitgeholfen, das Teil wegzuschaffen.



Wie es halt immer so is.
An Silvester mussten wir mit Matheo noch zum zahnärztlichen Notdienst. Passt ja immer sowas von.

Gleich am 2. Tag des neuen Jahres kamen meine zwei Arbeitsgeräte 😂. Die Spediteure haben den reklamierten Trockner  gleich wieder mitgenommen und meinten:
" Oh Hoover! Hoover liefern wir ganz oft aus. Holen wir aber auch ganz oft wieder ab."
 Also alles richtig gemacht.

Seitdem rumpeln beide Maschinen täglich 3x minimum. Oft auch mehr. Mein Mann sagt immer liebevoll " meine Waschfraa" zu mir.

Unser Autist musste zu Beginn des neuen Jahres auch wieder ins Internat gefahren werden, Matheo nochmal zum Zahnarzt und danach begann dann der Rest des allgemeinen Wahnsinns auch schon wieder.

Im neuen Jahr gibt es ja viel zu feiern
Die Einladung unserer Tochter für ihre kirchlicheTrauung ist da. Das Brautkleid gekauft, hab ich gehört und unser Urlaubsdomizil für diese Zeit gebucht. Urlaub klingt gut 😊

Wir haben hier akuten Schlafmangel, weil Vito's  Schlafen seit Oktober schon größte Baustelle is. Das schöne große Bett war wohl doch nicht so ne tolle Idee. 


Irgendwie muss der halbfertige Zaun in der Garage endlich ringsherum ran. Ne Bettschlange nähen und paar Kissen, die das Bett noch verkleinern. Er war ja eigentlich nicht unser Nichtschläfer!
Alle zwei Stunden kommt er angesappt in seinem Schlafsack....unser Nachtgespenst.  Zuvor macht er  die komplette Flutlichtbeleuchtung an. Spätestens 3.45 Uhr is dann die Nacht vorbei und Kind nicht mehr im Bett zu halten. Dann muss ich den Kerl irgendwie bis 6 in Küche oder Wohnzimmer bespaßen, weil er sonst alle im Haus munter macht. Er kann ja überall hin, in GanSmanier. GanS fix eben. Ich bin manchmal genervt, gereizt, kraftlos, komme zu nichts bzw. kann dann oft auch nicht, obwohl ich könnte. 
 Wenigstens kam unser Bus ohne Mängel durch den Tüv und den Marderschaden hat die Versicherung bezahlt. 

Aber gestern durften wir mal AUSSCHLAFEN ...

...bis Dreiviertel 6. Cool. Vito kam nur 2x  und Matheo saß da aber schon im Wohnzimmer. Der hat mal in seinem Bett geschlafen. Notgedrungen. Der schüttete mir nämlich abends...ich war schon am Einduseln, seine komplette Wasserflasche über meinen Kopf! Ich war dann wieder munter. Bett abziehen und so.

Sooo....ihr dürft jetzt lachen. War aber nicht schön, sondern nass und kalt.

Vito war ein  paar Tage nicht im Kindergarten. Deshalb hab ich mir mal freie Zeit für mich abgeknappst und mir ein Gänsekleid genäht.


Auch diese Sachen sind erst entstanden. Manchmal klappt es nicht so gut, wie man sich es vorgstellt, aber generell: Nähen macht glücklich, spätestens  wenn das Teil dann fertig vor mir liegt.




Achja...hätte ich glatt vergessen. Mein Ganter hat mir eine Waage gekauft. Beim Messen des Körperfettes sagt sie error3. Das heißt: Ihr Körperfettanteil is nicht messbar

Darauf erstmal

Kaffee und Kuchen!

Schönen Sonntag euch. 😊

Aber vorher  noch ein paar Impressionen der letzten Tage






Montag, 1. Januar 2018

Hallo 2018

Ich begrüße euch im neuen Jahr mit diesem gerade gesichteten Regenbogen. Da sagt uns wohl unser Engelchenküken " Hallo, ich bin dabei auf allen euren Wegen- auch im neuen Jahr."
Dieses Foto zeigt sehr schön das kommende Jahr. Sonne , Wolken, blauer Himmel, Wind, Regentropfen.
Aber bitte auch die Schönheiten, die uns das Leben bietet, sehen. Und sei es nur kurz.
Mut , Kraft, Zuversicht und Ehrgeiz mögen euch begleiten. Und bitte das Lächeln nicht vergessen 😊
Vor allem wünsche ich euch aber Gesundheit. Gebt auf euch acht und denkt deshalb auch mal an euch , nicht nur an andere.

Die schlechte Nachricht:
Frau Gans hat Schnupfen

Die gute Nachricht:
Frau Gans will so bleiben, wie sie is.

Auf ein wunderbares Leben in 2018

Sei dabei.

Samstag, 30. Dezember 2017

Weihnachtsnachlese

Naaaa, ihr wartet doch wieder schon viel zu lange. Jedesmal, wenn ich hier anfange zu schreiben, dann muss ich kurz weg zu was anderem...oder auch länger weg und dann ist der rote Faden hier weg.


Apropo Faden. Macht immer noch Spaß - das Nähen.

Wenn hier im Blog nicht viel steht, heisst das: im Stall geht die Post ab....oder so ähnlich.
Obwohl Post.....die hielt sich tatsächlich im Grenzen. Klar zwar: einem Tag vor Heiligabend kamen wie immer noch letzte Geschenke. Noch einen Tag eher kamen die Küken. Dann ist die Bude ja eh voll.

 Begrüßt wurden sie mit Leckereien aus der Gans'schen Räucherei. Mhhh. Könnt ihr's riechen?


 Der Samstag gilt letzten Einkäufen und Geschenke einpacken. Wie immer.
Dr Tannebaam wurde ja schon ne Woche vorher ins Haus geholt.


Irgendwie fehlte ja in dieser Weihnachtszeit ein Advent. Das Ding steht da im Wohnzimmer, wo Vito sonst spielt.


Geht garnet! Vito kann den Baum nicht leiden. Vito kann zwar toll " Oh Tannenbaum" singen, aber dieser hier wird ganz schön traktiert. Kugeln sind ja sowas Ähnliches wie Bälle. Aber obenrum sieht er noch gut aus 😂.


Baum schmücken geht bei mir immer noch nicht.
Unser Engelchenküken hatte ja dieses Woche vor Heiligabend auch noch seinen Todestag, den 23. An diesem Tag bin ich immer zu nichts zu gebrauchen. Oder vielleicht doch. Irgendwie war mir danach. Ein Engelchen is geboren. Davor hatte ich schon ein paar Tannenbäume geschmückt.


Manchmal weiss man echt nicht, was in einem so schlummert. Jedenfalls kamen unsere kleinem Mitbringsel gut an. Und das Engelchen da steht nun beim Engelchenküken auf dem Bord im Wohnzimmer.

 Da mach ich noch ein paar. Ein Holzbaustein, ne Holzstange, ein Wischtuch, Füllwatte aus nem Kissen, Deko vom Tedi und Stanzerabfälle meiner Nähwerke. Dazu das handwerkliche Geschick von Papa Gans. Ich find sie schön. Und nach  neun Bäumchen nun klappt auch der Matrazenstich immer besser ...lach.

Wir beginnen die Festtage immer mit der Christmette um 15 Uhr.


Früher spielten da die Küken auch mit beim Krippenspiel. Dasxwsr für mich Gänsehaut pur. Vito begann den Kirchgang mit " Hab einkackt!" War zwar nicht so, aber roch die ganze Zeit so.

 In der Küche roch es besser. Papa Gans brutzelte zu Hause derweil Gans und Hase. Auch unner Kließtopp kam wieder zum Einsatz. Eigens dafür kauften wir uns vorher so nen DDR Entsafter. Ich glaub, Malina heisst das Teil jetzt. 10 Kilo  Ärdeppeln nur verabeitet zu griene Kließ.


 Nach dem Essen machte sich dr alte Gesell' auf den Weg.


Vito spielte ja schon 8 Wochen lang Weihnachten. Ich sag euch was. Er hat ALLE hier verblüfft....die, die hier zu Besuch waren und auch die, die immer hier sind. Es kamen Tränchen bei dem ein oder anderen von den Geschwistern, auch beim Weihnachtsmann. Während Matheo sich erst versteckte und dann zitternd bei Papa auf dem Schoß  saß,  hat Vito sein erstes Gedicht gleich so laut und total deutlich und betont angesagt. Wahnsinn. Leider hatte das keiner sooo erwartet, auch nicht die beiden Kameramänner. Vor Überraschung fanden sie nicht so schnell den Videoauslöser. Sooo toll  hat der Gung das noch nie angesagt. Es gab dann also den 2. Versuch, der war dann irgendwie  anders gut halt und der Lacher Gewiss..
 Matheo war den ganzen Abend kreidebleich und versteckte sich auch  hinter Papa. Er hat aber auch toll gesungen und Gedicht angesagt. Blitzbirne Vito hatte gleich zu Anfang  gecheckt, der Weihnachtsmann is de Mama...lach.

 Eigentlich hat er mir mein Geschenk ja  schon am Heiligabend vormittags gemacht. Wir haben uns ja den ganzen Sommer abgemüht mit dem Laufrad,  kein Interesse. Er is tatsächlich mit dem Teil gefahren. Einfach so. und fordert das gerade auch jeden Tag ein. Schön!

Am ersten Feiertag nach dem Essen brachen die auswertigen Küken schon wieder auf.  Gibt ja noch mehr Familie und tatsächlich brauchte ich dann erst mal nen Kaffee in Ruhe 😊.


Der zweite Feiertag war anders als erwartet. Aber Bratwurscht gab' s trotzdem draussen. Den Tag planen wir in Zukunft selbst. Dann gibt's auch keine Enttäuschung.


 Ich denke, es war für jeden das richtige Geschenk dabei. Vito ist überfordert mit Allem. Der Baum muss weg und er spielt auch lieber mit seinem alten Spielzeug, was er schon kennt. Dabei bekam er soo schöne Sachen. Aber das Highlight ist der Popsrutscher für 2.99 Eu. Wie das funktioniert, hat er im Kindergarten gelernt. Da war er erst bissl schwer von Begriff. Hat wohl 20 Mal gedauert, erzählte seine Betreuerin. Naja, wenn man bedenkt, Menschen mit DS müssen alles ungefähr 300 mal mehr üben als Otto normal. Also es funktioniert nun. Auch Po.rutschen durchs Wohnzimmer. Das fetzt. Deshalb kommt der Baum wahrscheinlich wirklich eher weg.

 Dieses Jahr war für mich dann doch auch irgendwie traurig. Unser Autist war nicht so zu bewegen, Weihnachten zu feiern. Er wünschte sich nur Geld, weil er seinen PC aufrüsten möchte und ich weiss, dass was ich dann trotzdem eingepackt habe, steht im Sommer immer noch so da. Es ist schwierig. Also für mich. Ihn so stehend in der Türe zu sehen und wartend darauf, dass er endlich wieder gehen kann.....

 Es gab Wunschgeschenke und Überraschungsgeschenke... individuell  für jeden. Irgendwas kaufen is nicht meins. Deshalb gab es Freude und auch Freudentränen. Wir Eltern brauchen nichts und bekamen unter anderem einen Schaukelstuhl. So einen, wo wir sonst sehr gern drinsitzen, wenn wir zu Besuch sind.

 Wer da wohl jetzt drin sitzt? 😂😂😂

Hier nur ein paar  wenige Impressionen.






Ein Geschenk war doppelt. Das war so geplant. Ein Geschenk mit Mehrfachbedeutung. Geburtstag zweier Küken, darunter unserem Engelchen, ein Küken mit Trisomie 21 und ne Hufeisenniere hat der ja auch noch.


So eine Portion Glück am Hals. Ja. Können wir gerade gebrauchen. Der gerade neu gekaufte Wäschetrockner wird wieder abgeholt. Den hört man im ganzen Ortsteil . Die Waschmaschine hat an Heiligabend ihren Geist aufgegeben. Und einen Marder hatten wir dann nach den Feiertagen auch noch im Auto. Reicht. Papa Gans brauchte nichts mehr zu essen und ich ganz viel Schokolade. Deshalb wünsche ich mir für's Neue Jahr nur....

 Gesundheit.

 Die Basis für Alles, was da dann so kommen darf und auch kommt. Dachte ich ja Anfang des Jahres, ich erlebe das Ende des Jahres nicht.

Also. Das alte Jahr ist schon in Sack und Tüten.


Kommt mit.

Nehmen wir  aber den wunderbaren Lichterglanz des alten Jahres mit all seinen Geschenken mit

ins Neue Jahr.



Ich freu mich auf euch!

 Ganz herzlich
Eure Frau Gans