Sonntag, 8. April 2018

Frühlingserwachen

Meinen erster kompletten Blogbeitrag wieder mit einem Pc schreiben. Juhuu. Mein Großer hat mir die Schrift schön groß eingestellt. Bin begeistert! Habe mich damit bedankt, was ich mittlerweile doch ganz gut kann :)




Ostern war schneller vorbei als gedacht. Seit Ostermontag konnte zumindest ich wieder sagen, es wird besser´, die Grippe hat mich doch nicht ganS geschafft. Meinen Husten werde ich wohl noch wieder Monate haben und manchmal ist einfach so die Stimme weg. Das finden die hier im Stall  aber garnicht schlimm.

Wir Ganseltern sahen ja am Osterwochenende aus wie Zombies. Wir machen eben alles gemeinsam. Auch Herpesblüten und ganz schlimmen stechenden Kopfschmerz. Da half auch kein Ibu... und Ruhe? Naja!  Deshalb gab es Home.Ostering.
Der Osterhase konnte deshalb erst am Sonntagmorgen die Körbchen füllen. Also früh halb 5. Hasen sind ja eh früh auf den Beinen.

Gänseküken übrigens auch....lach

Die Großen im Haus bekommen schon lange Chips und paar Kröten, dazu gab es diesesmal auch für sie ein erstes Gänsekleid. Weniger bunt. In Wunschfarben.


Halssocken kann man nie genug haben. Ich nähe ja für die beiden kleinen Küken immer passend Mütze und Loop. Irgendwie suchen wir dann trotzdem immer das gerade Passende und letztendlich sind sie dann einfach bunt. Macht aber auch nichts.


Auch im Osterkörbchen befand sich das, was die Küken mögen. Beim dem Einen halt zu Naschen und beim anderen Salzstangen, Quetschie und Broccoliesuppe.
"Oh, lecker!". Na, dann passt es ja!



Die Woche jetzt gleich nach den Feiertagen galt geplanten und ungeplanten Arztterminen. Jeden Tag. Papa Gans hat's ganz aus dem Rennen genommen. Gut, er soll sich deshalb viel bewegen!
Die geplante und schon 2x wegen Grippe im Hause verschobene Ohren- Op von Matheo fand nun doch endlich statt.

Was machen da Eltern am Vorabend, wenn sie aufgeregt sind?
Überraschung und Henkersmahlzeit!




Erster Satz nach der OP: "Guck mal, Mama. Ich kann durch die Nase atmen!"
Kind soll sich noch schonen....lach.

Freitag Vormittag waren wir zur Nachuntersuchung. Und als wir mittags wiederkamen, stand da ein Geschenk ohne Absender vor der Tür. Wir haben erst ein bisschen gerätselt, ein paar potentielle Schenker kamen in die engere Auswahl und als sich aber die Afrikaurlauber nachmittags dafür outeten, war ich froh und lag sogar richtig. Immerhin befand sich in diesem Päckchen unter anderen Stoff mit Affen und Giraffen. Alles für Selbermacher. Cool. Joah, Darüber freu ich mich.


Mein Stoffreich is mittlerweile ganz schön gewachsen. Mein Mann muss anbauen, sagt er. Naja, Matheo schläft ja eh nicht in seinem kleinen Schlafzimmer. Sein 3 Jahre altes tolle Autobett hat noch keinen Kratzer. Wir überlegen gerade, es durch ein Futonbett zu ersetzen...
Es gab auch zwei Stoffrestepakete von Freunden. Und ein riesiges Geburtstagspaket noch von einer lieben Mama, mit allem, was Frau gut gebrauchen kann.

Seit Freitag ist nun Frühling.
Da findet man uns draussen, sonst auch, aber diese Sonne einatmen.
Herrlich.

Gestern gab es mal kurzzeitig Herzinfarktgefahr.  Ich habe im Frühjahrsputzwahn  im Schlafzimmer das Fenster schön weit aufgemacht. Vito war noch draussen. Irgendwann hörte ich ihn über mir im Schlafzimmer laufen. Ich hab Josch hochgejagt, mit den Worten: "Schnell, aber nichts sagen!!!" Der ist einfach schneller. Er hat tatsächlich Kind am Fenster weggefangen. Zum Glück hatte ich drei Federkopfkissen  zum Lüften auf dem Fensterbrett! Passiert mir nicht nochmal. Sonst sind die gekippten Fenster ja sogar abgeschlossen!

Im Garten spielt Vito jetzt schön. Da müssen wir nicht mehr groß Angst haben, da kann er sich gut frei bewegen, aber es muss nun unbedingt noch ein Zaun hin zwischen Haus und Garage, weil er war diese Woche auch schon mal auf dem Weg zur Katze, also andre Straßenseite und so. Das braucht echt nur einen klitzeklitzekleinen Augenblick Unaufmerksamkeit. Kind ist einfach seeeeeehr schnell. Ein Satz, ein Sprung, weg isser.

Apropo Satz:

"Papa, ich hab heute unten im Garten eine Katze gesehn!"

Ja, da freuen wir uns und sind mega dankbar, auch wenn wir dabei mit einem Satz auf die Eckbank hechten müssen, damit er nicht beim flinken Rumklettern zwischen die Eckbänke rutscht.

Strahlemann



Zum Op-geschafft-Shirt ( Raglanshirt von Klimperklein in 134) vom Mittwoch musste gestern bei phänomenalen 18 °C noch die passende Hose her. Schnittmuster is von Trashmonstarz....fast schon zu groß in 122/128 . Wahrscheinlich passt die Kleinere, für Vito gedachte, dem Größeren. Is net schlimm. Gewachsen is ja schnell bei Kindern 😂. Werde also nochmal paar andere Schnittmuster ausprobieren. Da geht noch was.

Es waren gestern also nicht nur meine kleinen Gänseblümchen im Garten, sondern ganS viele meiner Lieblingsblumen wurden gesichtet.

Geniesst die Sonnenstrahlen. Die tun richtig gut!

Eure Frau Gans 😊



Ach. gerade zeigt mir Facebook an, dass ich heut vor einem Jahr mein erstes Teil an der Nähmaschine genäht habe. Diese Woche erreichten mich drei Tragefoto's. Da freu ich mich immer, mehr Dank brauche ich nicht. Dieses Wickelshirt war schon ne Herausforderung. Es passt und erleichtert das Anziehen mit Tracheostoma. Paar andre Teilchen gab's auch noch dazu.