Sonntag, 28. Februar 2016

Unschuldig

Aus dem wunderbaren Leben der Familie Gans

Heute : Unschuldslamm Vito.

Oder

Bauer Gurke wird Güllefahrer



Im Prinzip nichts zu lachen...
...ihr dürft's trotzdem 😅

Kein typischer SonntagnachdemMittag

Vito (30 Monate) schläft wie fast jeden Mittag im Kinderwagen. Da die Augen immer noch tränen und es draussen doch recht stürmisch, hat Papa ihn unten rein gestellt. Unten rein heisst in die Einliegerwohnung, die ein pupertierendes Küken bewohnt und wir als Abstellmöglichkeit für große Spielsachen und aber auch kleine Kinder nutzen. Mutti bügelt, Vati und große  Küken gucken in unserem neu gestalteten Wohnzimmer Fußball. Mutti macht deshalb die Vorsaaltür nen Spalt auf, damit sie Vito hört, wenn er wach. 14.32 Uhr ruft Mutti lauthals: Das is jetzt aber nicht wahr!!! Vito kommt zur Vorsaaltür rein. Also eine große  komische Steintreppe auf Socken von der Einliegerwohnung hoch in den 1. Stock. Fleeceanzug ausziehen haben wir schon unter der Woche geübt. Er hatte nasse Ärmel, deshalb lagen wir nach einem Blick nach unten richtig, er hat sich da unten  ausgiebig im Klo zu schaffen gemacht. Endlich mal DAS machen, was er will...ohne dass die Alten gleich meckern und nen Riegel vorschieben.
Achja.. zum Glück war die Haustüre  zu und überhaupt. Zum Glück nichts passiert. Mutti froh. Kind glücklich. Glücklichen Sonntag euch.

Achja..Die Großen Kinder wollen Mutti nun für ihren Entfesselungskünstler nen Bondagekurs zum Geburtstag schenken